In diesem Bereich gibt es einige Verbesserungen, Namentlich die Punkte:

  • Health Assistant
  • Load Throtteling
  • Configuration Logging
  • Thread Sandboxing (IMA)

Health Assistant steht für das Monitoring von wichtigen Systemdiensten und Prozessen. Dazu gehören die Terminal Services (Auflisten von laufenden Usersessions und deren Sessioninformationen), der Citrix XML Dienst (Abruf/Überprüfung eines XML Tickets), der IMA Dienst (Auflisten von Applikationen über den IMA Dienst) und ein Logon Monitor (Logons/Logoffs innerhalb eines bestimmten Zeitraums, um Überlastungen festzustellen).

Auf einen gefundenen Fehlerzustand kann dann auf verschiedene Art reagiert werden. Entweder können nur Eventlog Einträge erstellt werden (Standardeinstellung), der Server aus dem Loadbalancing genommen werden, oder auch Dienste neu gestartet werden. Als letzter Ausweg kann ein Server sogar gebootet werden. Eigene Tests können mit Hilfe des Health Monitoring & Recovery SDK selbst entwickelt werden.

Load Throtteling verhindert die Überlastung eines Servers durch zu viele gleichzeitige Anmeldeversuche. Hierbei werden einem Server, der neu in einer gut frequentierten Farm gestartet wird, nicht alle neuen Anmeldungen zugewiesen, sondern nur so viele, wie er problemlos bewältigen kann.

Configuration Logging erlaubt die Überwachung aller Konfigurationsänderungen in der Access Management Console (AMC) und das Logging dieser Aktivitäten in einer SQL Datenbank. Die Frage, wer Gestern die Published Application XYZ gelöscht hat, kann so recht einfach beantwortet werden.

Thread Sandboxing betrifft in erster Linie den IMA Dienst. Um eine optimale Performance auch unter höchster Last garantieren zu können, werden hier die einzelnen Threads in unterschiedliche Klassen eingeteilt. Diese Klassen bekommen nun jeweils ihr Quantum an Ressourcen zugeteilt, so dass ein hängender Thread nicht andere Threads blockieren kann, wie es bisher möglich war. Das Loadbalancing als Kernfunktion des IMA Dienstes steht so immer mit optimaler Performance zur Verfügung.

All diese Technologien könne zu einer stabileren und verlässlicheren Umgebung führen und stehen, mit Ausnahme des “Health Assistant” in allen Versionen zur Verfügung. Der “Health Assistant” wird leider nur in der Enterprise, oder Platinum Version freigeschaltet.

Gruss
Ecki