Wäre es nicht toll, wenn man seine XenServer Umgebung auf einer USB Disk immer mit dabei haben könnte ?

Wenn die USB Disk direkt am eigenen Notebook laufen würde ?

Und wenn man nicht eine zusätzliche Maschine bräuchte, um den XenServer zu managen ?

Dass und wie das geht, habe ich in einem einfachen Tutorial dokumentiert. Dabei wird XenServer auf einer USB Disk an einem Laptop installiert, danach wird ein X Server und GNOME auf der USB Disk eingerichtet und anschliessend eine VM mit installiertem XenCenter über RDP aufgerufen.

Sozusagen eine “Demo in a box” 🙂

Das Dokument kann hier heruntergeladen werden: “XenServer_and_Gnome_on_your_USB_disk_DE.pdf”

Gruss
Ecki